Arbeits(un)fähigkeit

Arbeits(un)fähigkeit

Das neue Arbeitsfähigkeitszeugnis
Weg vom Defizitdenken: Die Swiss Insurance Medicine (SIM) greift die Ressourcenorientierung bei der beruflichen Wiedereingliederung auf. Sie setzt künftig auf ein Arbeitsfähigkeitszeugnis. Dieses ersetzt das frühere Arbeitsunfähigkeitszeugnis der SIM. Es verlangt eine detailliertere Einschätzung über die Teilarbeitsfähigkeit. Die Arbeitgeber begrüssen diese neue Methode.

Weitere Informationen

Arbeitsfähigkeitszeugnis

Handhabung des SIM-Arbeitsfähigkeitszeugnisses (Online-Kurs)

Zusammenarbeit für eine rasche Wiedereingliederung
Erkrankte oder verunfallte Menschen sollen möglichst rasch an ihren Arbeitsplatz zurückkehren können. Dieses gemeinsame Ziel verfolgen die regionalen Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände, die regionalen Ärztegesellschaften sowie die Suva Basel, die SVA Basel-Landschaft und die IV-Stelle Basel-Stadt. Auf Initiative der Suva äussern die Akteure ihren Willen in einer Absichtserklärung. Dank dieser soll die rasche und gesicherte Wiedereingliederung von arbeitsunfähigen Menschen in den Arbeitsprozess gefördert werden.

Medienmitteilung vom 31.10.2018

Merkblatt zur Arbeitsunfähigkeit

Wiedereingliederung – Beurteilung der Arbeitsfähigkeit von Patienten
Compasso, das Informationsportal für Arbeitgeber rund um die berufliche Wiedereingliederung, lancierte Ende 2017 unter dem Patronat des Schweizerischen Arbeitgeberverbands (SAV) das Ressourcenorientierte Eingliederungsprofil (REP). Dieses kostenlose und in drei Landessprachen verfügbare Online-Tool ermöglicht schweizweit erstmals eine gezielte Beurteilung der Arbeitsfähigkeit von Personen mit gesundheitlicher Beeinträchtigung inklusive psychosozialer Faktoren.


Ressourcenorientiertes Eingliederungsprofil (REP)

Arbeitsfähigkeitszeungis

 

Download (PDF)


Zusammenarbeit für Wiedereingliederung

 

Medienmitteilung (PDF)

 

Merkblatt zur Arbeitsunfähigkeit (PDF)