Kurzarbeit

Aktuelle Informationen zur Kurzarbeit infolge von Arbeitsausfällen wegen dem Coronavirus

SECO ermöglicht Online-Gesuche für Nachzahlungen bei der Kurzarbeitsentschädigung

Unternehmen können für die Jahre 2020 und 2021 Nachzahlungen bei der Kurzarbeitsentschädigung beantragen. Dies hat der Bundesrat am 11. März 2022 entschieden. Der Entscheid steht im Zusammenhang mit dem Urteil des Bundesgerichtes vom 17. November 2021 (Details siehe weiter unten). Dieses hält fest, dass bei der Bemessung der Kurzarbeitsentschädigung (KAE) im summarischen Abrechnungsverfahren für Mitarbeitende im Monatslohn ein Ferien- und Feiertagsanteil einzuberechnen sei. Seit Januar 2022 wird dies bei der KAE nun berücksichtigt. Medienmitteilung Bundesrat

Unternehmen können seit dem 7. Juli 2022 bis Ende Oktober 2022 entsprechende Gesuche via eService auf dem Portal arbeit.swiss einreichen. weitere Informationen

Für die Abrechnung von Kurzarbeitsentschädigung der Abrechnungsperiode ab April 2022 kommt wieder das ordentliche Verfahren zur Anwendung. Unsere Mitglieder aus dem Raum Nordwestschweiz können sich betreffend die Anmeldung der Kurzarbeit direkt an die zuständigen kantonalen Arbeitsämter wenden. Alle Kontakte finden Sie auf der rechten Seite.

Weitere Informationen für Arbeitgeber und Selbständigerwerbende im Zusammenhang mit dem Coronavirus finden Sie im Merkblatt der Ausgleichskasse.

 

Zurück zur Übersichtsseite

SECO ermöglicht Online-Gesuche für Nachzahlungen bei der Kurzarbeitsentschädigung

 

Medienmitteilung (PDF)


Kurzarbeit: Aktuelle Informationen für Betriebe (ab April 2022)

 

Infoseite arbeit.swiss

 


Nachzahlung auf Lohnanteile für Ferien- und Feiertagsansprüche

 

Infoseite arbeit.swiss


Informationen zur Kurzarbeit

 

Infos und Kontakte in den Kantonen