Informationen bezüglich Berufsbildung / Informationen für Lehrbetriebe

Die Corona-Krise betrifft auch die Berufsbildung auf mehreren Ebenen. Ziel muss es aber sein, die Ausbildung unserer jungen Berufsleute möglichst nicht zu schwächen. Hier finden Sie Informationen des Bundes / Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) bezüglich der Berufsbildung.

Der Bund will auch unter den aktuell erschwerten Bedingungen dafür sorgen, dass möglichst viele Jugendliche per Anfang August 2020 eine Lehrstelle finden. Gleichzeitig sollen Lehrbetriebe ihre offenen Lehrstellen besetzen und damit ihren späteren Bedarf an qualifizierten Fachkräften decken können. Bundesrat Guy Parmelin hat dafür das Staatssekretariat für Bildung Forschung und Innovation SBFI beauftragt, zeitlich befristet bis Ende 2020 eine «Task Force Perspektive Berufslehre 2020» einzusetzen. weitere Informationen

Der Bundesrat hat am 16. April 2020 die von den Verbundpartnern der Berufsbildung gutgeheissene Lösung für den Berufsabschluss der Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger in diesem Jahr gutgeheissen. Für die praktische Arbeit wird pro berufliche Grundbildung eine schweizweit durchführbare Variante gewählt. Die schulischen Prüfungen werden mit den Erfahrungsnoten ersetzt. Die Verordnung über die Qualifikationsverfahren 2020 in der beruflichen Grundbildung tritt sofort in Kraft und gilt bis am 15. Oktober 2020. weitere Informationen

Die Corona-Situation führt zu zahlreichen Vollzugsfragen. Die Verbundpartner der Berufsbildung haben sich unter Federführung des Steuergremiums «Berufsbildung 2030» auf ein gemeinsames, nationales Vorgehen mit Hauptfokus auf die berufliche Grundbildung geeinigt. 
Weitere Informationen

Lehrbetriebe aus dem Kanton Baselland finden im grauen Kasten rechts unten wöchentlich aktualisierte Informationen zu diversen Fragen rund um die Berufsbildung.

Kurzarbeit für Lernende?
Der Bundesrat hat den Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung (KAE) auf Personen in befristeten Arbeitsverhältnissen, in Lehrverhältnissen oder im Dienste einer Organisation für Temporärarbeit ausgedehnt. Mit dem Instrument der KAE können vorübergehende Beschäftigungsrückgänge abgefedert und Lehrstellen erhalten werden. Für Lehrbetriebe sind diese Massnahmen neu und haben entsprechend eine Reihe von Fragen aufgeworfen. Die folgenden Antworten wurden in Absprache mit dem SECO formuliert, das für das Arbeitsrecht und die Arbeitslosenversicherung zuständig ist. Weitere Informationen

 

Zurück zur Übersichtsseite

Neuer Förderschwerpunkt «Lehrstellen Covid-19» unterstützt Projekte zugunsten von Jugendlichen und Betrieben

 

Medienmitteilung SBFI vom 14. Mai 2020

 

 

Schweizweit abgestimmte Lehrabschlussprüfungen

 

Medienmitteilung Bundesrat vom 16. April 2020

 

 

Allgemeine Informationen des Bundes / SBFI zur Berufsbildung

 

Informationen


Informationen der Verbundpartner zur Berufsbildung vom 25. März 2020

 

Download (PDF)


Informationen an alle Lehrbetriebe des Kantons Basel-Landscaft vom 26. Juni 2020

 

Download (PDF)

 

 

Informationen an alle Lehrbetriebe des Kantons Basel-Landschaft vom 29. Mai 2020

 

Download (PDF)

 

 

Informationen an alle Lehrbetriebe des Kantons Basel-Landschaft vom 15. Mai 2020

 

Download (PDF)


Kurzarbeit für Lernende – Fragen und Antworten

 

Download (PDF)