Die schweizerische Gesetzgebung basiert nicht allein auf der Arbeit der Politiker in Kommissionen und Parlamenten. Ein wichtiges Element des Gesetzgebungsprozesses ist die Vernehmlassung. In dieser werden die entscheidenden Weichenstellungen vorgenommen. Deshalb: Wer nicht schon zu diesem Zeitpunkt seine Stimme erhebt, wird es später schwer haben, seinen Anliegen Geltung zu verschaffen.

Der Arbeitgeberverband Basel äussert sich daher regelmässig zu kantonalen und eidgenössischen Gesetzes- und Verordnungsentwürfen. Solche Stellungnahmen verfasst er mit Spezialisten und Praktikern aus den Mitgliedfirmen. Damit ist gewährleistet, dass die Stellungnahmen zu Fragen des Arbeits- und Sozialversicherungsrechts, zur Familien-, Gesundheits- und Bildungspolitik sowie zu Ausländerfragen handfest und praxisbezogen ausfallen.

Unsere Spezialisten bringen ihr Fachwissen ausserdem in der Arbeit in diversen nationalen und regionalen Fachkommissionen im Bereich der Arbeitsmarkt-, Sozial- und Bildungspolitik mit ein. Dies ermöglicht es uns, die Interessen der Arbeitgeber direkt im Dialog mit der Politik zu vertreten. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag im Rahmen der Gesetzgebungsverfahren.

In unserem Geschäftsbericht informieren wir ebenfalls über die detaillierten Positionen des Arbeitgeberverbandes Basel zu den diversen politischen Dossiers.

Die Portraitbroschüre des Arbeitgeberverbandes Basel jetzt herunterladen

 

Download (PDF)